Allgemein

Die verschiedenen Lichtabgaben bei einer Infrarot-Heizung

Eine Infrarot-Heizung kann unterschiedliche Lichtabgaben haben. Wir stellen diese vor. In diesem Blogbeitrag lernen Sie die Unterschiede kennen.

Im Grunde ist die Infrarot-Technik ein übergeordneter Begriff, der drei unterschiedliche Arten von Wärmestrahlen umfasst. Diese möchten wir Ihnen in unserem Komfortec-Blog ganz gerne einmal verständlich vorstellen.

Infrarot-Heizung mit Langwellen-Strahlen

Langwellen Strahlen erwärmen die Luft eher langsam, wodurch die Wärme erst nach Minuten zu spüren ist. Geräte mit dieser Art der Strahlen eignen sich vorwiegend für Räume wie das Badezimmer. 

Unser Komfortec-Fazit: Da Langwellen langsamer erwärmen, sind sie für den Außenbereich nicht empfehlenswert.

Infrarot-Heizung mit Mittelwellen Strahlen

Mittelwellen Strahlen sind häufig in dunklen Strahlern verbaut und erzeugen nur bedingt rotes Licht. Aus diesem Grund eignen sie sich auch nicht wirklich für Terrassen. Zwar erwärmt sich die Luft, doch schon geringste Luftverwirbelungen sorgen dafür, dass die Wärme komplett weg ist.

Unser Komfortec-Fazit: Geräte mit Mittelwellen Strahlen empfehlen wir auch nicht für den Außenbereich.

Die optimale Lösung – Infrarot-Heizung mit Kurzwellen-Strahlen 

Kurzwellen-Strahlen sind in Infrarot-Heizungen verbaut und verfügen damit über die optimalen Bedingungen zum Erwärmen des Außenbereiches. Im Gegensatz erwärmen die Kurzwellen nicht die Luft, sondern lediglich die umliegenden Gegenstände und die menschlichen, sowie tierischen Körper.

Unser-Komfortec Fazit: Aus der technischen Begründung heraus verwenden wir in unseren ICQN Geräten ausschließlich diese Technologie. Für unsere Kunden nur das Beste!

Infrarot-Heizungen – Unterschiede gibt es auch hinsichtlich der Helligkeit

Bei der Helligkeit gibt es ebenso Unterschiede – gerade unter den verschiedenen Kurzwellen-Geräten. Die Lichtabgabe ist oftmals nicht gleich und auch bei dem Farbton gibt es Vakanzen. So wirkt das Licht bei Standard-Reflektoren heller und der Rotton ist kräftiger.

Geräte mit Softlight-Röhren oder Goldreflektoren sind dagegen weitaus weniger hell. Auch der Farbton ist um ein vielfaches dunkler.

Komfortec-Fazit für ICQN Geräte nur Kurzwellen-Strahlen

Klar ist somit, dass die dunklen Strahler nicht so gut auf Terrassen funktionieren und lediglich Kurzwellen-Strahlen für eine angenehme Wärme sorgen. Aus diesem Grund verwenden wir in unseren ICQN Komfortec Geräten nur die Kurzwellen-Strahlen.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.